05 Sa Nov | 2022

ISABEL FREY (AT) / DANIEL KAHN (USA)

Die revolutionäre jiddische Tradition / Intim und radikal

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Bereich
KlezMore* Festival

ERÖFFNUNGSGALA 1

Die revolutionäre jiddische Tradition

ISABEL FREY (AT)

Im Text zu ihrem Solo-Programm – Frey wird beim KlezMORE Festival 2022 weiters im Trio (9.11., Sargfabrik) und mit Esther Wratschko als Soveles (16.11., Sargfabrik) in Erscheinung treten – bezieht sich die Wiener Musikerin und Aktivistin auf den „Arbetlose Marsch“ von Mordechai Gebirtig, mit der prägnanten Zeile: „Eyns, tzvey, dray, fir, arbetlose zenen mir.“ Besagtes Stück adaptierte der zweite Künstler der heutigen Eröffnungsgala, Daniel Kahn, auf dem Album „Lost Causes“ (2011). Eine Verbindung, die unterstreicht, dass es heute beim Festival-Auftakt politisch und sozialkritisch zugehen wird. Isabel Frey präsentiert jiddische Revolutions- und Widerstandslieder, die zu den sozialen Missständen der Corona-Pandemie und der aktuellen Wirtschaftskrise sprechen: Arbeitslosigkeit, die Doppelbelastung von Frauen, die Arbeitsbedingungen des Prekariats … – im Jahr 2022 sind die Themen jiddischer Revolutionslieder erschreckend aktuell!

www.isabelfrey.com

Besetzung:
Isabel Frey: Stimme, Gitarre



Intim und radikal

DANIEL KAHN (USA)

Der 1978 in Detroit geborener Troubadour, gern gesehener und gehörter Stammgast des Festivals, bestreitet ein Programm mit neuen und alten Liedern, geschmuggelt über die Grenzen von Jiddisch, Englisch, Russisch, Deutsch, Vergangenheit und Zukunft. Eine zeitgemäße Sammlung brüchiger Balladen, windschiefen Klezmers, von Gefängnislamentos, Revolutionshymnen und apokalyptischem Blues. Das aktuelle, 2021 erschienene Soloalbum "Word Beggar" (Oriente Musik) des in Berlin lebenden und arbeitenden Songwriters, Dichters, Multi-Instrumentalisten und Theatermenschen Kahn zeigt seine lyrische und musikalische Vielfalt durch seine Versionen von Liedern und Gedichten von Gebirtig, Dylan, Cohen, Brassens, Tucholsky, Molodowsky und anderer moderner Barden und Dichterinnen.

Besetzung:
Daniel Kahn: Stimme, Gitarre, Klavier

.

Veranstaltungsort:
Lorely Saal

Adresse:
Penzinger Straße 72
1140 Wien
www.lorely-saal.at



zurück