24 Mi Feb | 2021

ABGESAGT! - DIE VIELFALT DES AKKORDEONS / EIN RARES DUETT

IVAN TRENEV (MK) / EIN RARES DUETTDESUSTU (AT)

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Bereich
Akkordeon Festival

JUNGE AKKORDEONIST_INNEN SPIELEN AUF

DIE VIELFALT DES AKKORDEONSIVAN
TRENEV (MK)


Ivan Trenev / Akkordeon

Der 1993 in Mazedonien geborene Ivan Trenev, der ab 2011 in Graz Musik studierte, fiel bislang hauptsächlich als Sideman in Erscheinung, unter anderem mit dem Moritz Weiß Klezmer Trio. Jetzt lässt Trenev auch als stilsicherer und künstlerisch spannender Solokünstler von sich hören. Dabei nutzt er mit Spielwitz und Können die Vielfältigkeit des Akkordeons, von Klezmer war schon die Rede, Bach ist ihm ebenso vertraut wie schnelle Balkan-Stücke oder elegante Tangos. Apropos – auf die Information, dass der zweite Teil des Abends einen kleinen Piazzolla Schwerpunkt hat, meinte er prompt: „I love Piazzolla!“

DA CAPO:
100 JAHRE PIAZZOLLA:

EIN RARES DUETT
DESUSTU (AT)


Thaïs-Bernarda Bauer / Klavier; Alexander Christof / Akkordeon

Obwohl Klavier und Akkordeon wunderbar harmonieren, findet sich diese Kombination selten auf den Konzertbühnen dieser Welt. Wie klingt ein Hit der Eurythmics im barocken Stil? War Jazz nicht die wahre Passion des Johann Sebastian Bach? Und findet Michael Jackson neben Astor Piazzolla Platz? Mit dem Programm „Suite Dreams“ geht Desustu solchen Fragen nach und spielt als Antwort traumhaft schöne Stücke. Von wegen Astor Piazzolla – zu diesem vor 100 Jahren geborenen Musik-Titanen assoziiert Akkordeonist Alexander Christof, der auch in der Band Granada aktiv ist: „Melancholie in der Musik als großes Stichwort. Piazzolla selbst sagte sinngemäß „Melancholie oder Traurigkeit zum Tanzen“, die treffendste Beschreibung seiner Musik. Für mich ein großes Vorbild, ein Meister in jeder Hinsicht: Bandoneon, Komposition, er hat den Tango neu erfunden (Tango nuevo), und ungewöhnlich besetzt (Quintett mit E-Gitarre!), die Instrumente immer perfekt genützt.“
www.desustu.com

Veranstaltungsort:
Ehrbar Saal

Adresse:
Mühlgasse 30
1040 Wien
Telefon: +43 676 512 91 04




zurück