Über mich

Mein Markenzeichen? 
Unbeirrbarer Kulturveranstalter!

Biographie: Friedl Preisl

Friedl Preisl wurde 1948 in Wien geboren. Immer schon hatte er sich mit Kunst & Kultur auseinander gesetzt. Als Besucher diverser Kleinbühnen, Kellertheater, Konzerte, und nach jahrzehntelanger Tätigkeit in einer Bank wollte es Preisl endlich wissen, ob seine Kreativität auch für Wien geeignet sei.

Seit 1996 künstlerischer Leiter des Kulturvereins Narrendattel, wo vor allem unbekannte Künstler ihr Forum und ihre Auftrittsmöglichkeiten hatten.

Dann entdeckte Preisl die Vielfalt in künstlerischen Projekten und veranstaltet seit 2000 diverse Festivals:

  • WIENERLIED-UND? 2001 - 2005
  • SCHUTZHAUSFEST 2005 - 2008
  • KLEZMER-BRUNCH 2005 - 2010
  • KOID=WOAM in der Wienbibliothek 2008 - 2011
  • SONGREITEREI IN DER BUNKEREI 2008 - 2012
  • INTERNATIONALES AKKORDEONFESTIVAL WIEN 2000 -
  • KlezMORE Festival Vienna 2004 -
  • DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER 2009 -
  • NO CASH NO HOPE 2016 Koproduktion mit Medienmanufaktur/2010 -
  • MUND.ART.WIEN 2013 –
  • CAFÉ MOCCA LOUNGE 2013 -

NEU:

  • INSEL.KLANG.TAGE (Koproduktion mit F. Hatz & R. Britschgi/2016 -)
  • VORSTADT KINO WÄHRING (Koproduktion mit A. Kous & G. Weber/2016 -)

Wiens Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny überreichte am 25.06.2010 das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien an Friedl Preisl.